WISP – Waltershofener Inline- und Skaterprojekt

Zur WISP-Seite mit Infos über das Projekt geht's hier.

Feb. und März 03: Vorbereitung der Tombola – Preise sammeln im Ort und in der Stadt
22.03.03: Große Tombola im Rahmen des Kindersachenmarktes
05.04.03: Große Aufräumaktion am Platz – anschließend wird an der neuen Feuerstelle gegrillt.

Buh – endlich geschafft! Viele Helferinnen und Helfer haben am Samstag, 5.4., den Platz gesäubert.

Eine Menge Müll wurde weggeräumt, die überwucherten Ränder des Platzes wieder freigelegt und die ganze Fläche gekehrt.
Auch die Rail-Stange konnte montiert werden.
Nach getaner Arbeit war noch Zeit, ein paar Würste zu grillen. So entstand nebenbei auch eine Feuerstelle.
wpeB.jpg (30094 Byte)wpeD.jpg (28404 Byte) 26.04.03: Die Tore für das Inlinehockeyfeld stehen! Herr Hartwein hat uns 2 super Tore gebaut und aufgestellt! Ganz, ganz herzlichen Dank hierfür !!!
16.06.03: Wir bekommen einige Geräte geschenkt, jetzt kann's auch auf dem Skateplatz richtig losgehen!
04.12.03: Der Bauunternehmer rückt an, die Asphaltfläche wird vergrößert.
2. April 2004:

Ein großer LKW der Firma "Concept" bringt die Anlage, begelitet von erwartungsvollen Blicken der Kids.

Clemens hilft auch dieses mal wieder kräftig mit, herzlichen Dank!
Petra und Herr Niederberger vom Cartitasverband, der unser Projekt als "JES-Projekt" begleitet, "überwachen" die Arbeiten.
Mehrere Tonnen wiegt ein einzelnes Teil.
Am Schluss wird gespachtelt und gemalt.
Barbara Fiedler, die unser Projekt zusammen mit den anderen Ortschaftsräten Petra Hummel und Rudy Györfi begleitet,  verewigt uns mit dem Schriftzug "WISP 04".
Das schlimmste ist dann, 3 Tage warten zu müssen, bis die Anlage genutzt werden kann.
Endlich kann's losgehen!
Ziemlich eng, bei so vielen InlinefahrerInnen.
Und gleich die ersten sensationellen Sprünge!
Auch auf dem Inlinehockeyfeld ist immer was los.
Dann, am 30. April 2004, kam der große Tag der feierlichen Einweihung!

Zunächst gab es wieder einiges zu tun, ...

... bevor unser Oberbürgermeister Dr. Salomon ...
... und viele weitere prominente Ehrengäste eintrafen!
Dazu jede Menge Leute jeden Alters aus dem Ort!
Wir erzählten die Geschichte des WISPs und bedankten uns bei den Vielen, die uns geholfen haben.
Moriz, Niki, Rudi und Petra lasen vor, Myriel, Jannika, Simone und Judith fuhren mit den Dank-Tafeln eine Runde auf dem Platz.
Dann gab's vom Oberbürgermeister für jeden eine Urkunde ...
... und von Erik Niederberger noch einen Aufkleber.
Alex zeigte noch einige sensationelle Sprünge, die allerdings so hoch waren, dass sie mit konventioneller Kameratechnik nicht mehr präzise einzufangen waren ...

 

Dann war's endlich soweit!
Der OB gab den Startschuss und wir stürmten die Anlage!

Der Rest war Party und natürlich wie gewohnt die obligatorischen Interviews mit der Presse ...

Also kurz gesagt:

„Ei' geile Aktion!“